Nachlassplanung & Nachfolge

Erbschaftsberatung und Nachlassplanung oder Nachfolgeregelung

Einen Nachlass planen ist mehr als nur das Schreiben eines Testamentes oder das Aufsetzen eines Erbvertrages. Ein Nachlass zu regeln ist emotionell, man muss sich mit den Tod auseinandersetzen, den Erben gerecht werden, Konflikte und Erbschleicherei verhindern und sich mit den Folgen einer Erbschaft für sich und für die Erben auseinandersetzen. Verschiedene Aspekte und Einflüsse sollten mitberücksichtigt werden wie das Erbrecht, Güterrecht, Steuerrecht, die Pflichtteile, die Altersvorsorge, kantonale Unterschiede, der Immobilienbesitz oder das Unternehmen, Schulden und Kredite, vorangegangene Verträge, Schenkungen, Erbvorbezüge, die eigene Sicherheit sowie die Interessen und Bedürfnisse der zukünftigen Erben.

In einer gemeinsamen Analyse und einer Erbschafts-Beratung kann eine Nachlassplanung bereits zu Lebzeiten so geregelt werden, dass sich die Erben bei einer Erbteilung nicht zerstreiten und die Familienbande dadurch erhalten bleiben.


Steuern und Nachlassplanung

Eine Erbschaftsberatung und Nachlassplanung kann je nach Fall und Vermögen oder Standort der Vermögenswerte ein hochkomplexer Vorgang sein, darum arbeite ich bei Bedarf mit kantonalen Steuerexperten oder mit vertrauten, darauf spezialisierten Rechtsanwälten zusammen, um auch bei gefundenen Regelungen oder bereits bei der Erbschafts-Planung, die Folgen einer Erbteilung abzuklären, insbesondere darum, da jeder Kanton andere Steuersätze und Regelungen hat. Steuerfolgen können sich auf die Erben übertragen, für welche die Erbengemeinschaft solidarisch haftet.


Firmenübergabe an die nächste Generation

In der Nachfolgeplanung wird der Übergeber und der Übernehmer unterstützt, um eine sorgfältige und konfliktfreie Ablösung und Übergabe zu erreichen oder um das Unternehmen zu verkaufen, unter Einbezug aller wirtschaftlichen, rechtlichen, betrieblichen, menschlichen und finanziellen Aspekte.


Nachfolgeregelung oder Generationenwechsel in Familienunternehmen

Will keiner der Nachkommen den elterlichen Betrieb übernehmen, steht der Unternehmer oder die Unternehmerin vor einer grossen Herausforderung, da meist sein ganzes Herzblut  in der Firma steckt. Will er das Unternehmen verkaufen oder übergeben und es befinden sich Immobilien oder Familienvermögen im Unternehmen, wird dies meist für den Übernehmenden oder für den Erben zu einer grossen finanziellen Belastung und kann zu finanziellen Probleme führen, insbesondere dann, wenn Ausgleiche oder finanzielle Verpflichtungen vorhanden sind.

Ich kenne die Emotionen und die verschiedenen Einflüsse, denn ich war schon selbst Übergeber und Übernehmender eines Familienunternehmens und verfüge über die notwendigen Fachkenntnisse und Erfahrungen von anderen Nachfolgeregelungen.

Mehr über dieses Thema unter www.gasserconsulting.com und www.unternehmensberatung-recht-immobilien.ch

 

 

 

Trennung Scheidung | Scheidungsberatung | Scheidungsmediator | Mediation Scheidung Erbschaft | Scheiden lassen | Erbteilung Erbstreit | Testament machen | Erbschafts-Beratung | Willensvollstrecker | Mediator | Rechtsberatung Konfliktberatung | Schnelle Scheidung | Scheidung ohne Anwalt | Generationenkonflikt | Geschwisterstreit beim Erben