Trennung oder Scheidung?

Beziehungs-Coaching oder Mediation in der Paarberatung oder Eheberatung

Beruf, Karriere, Geldangelegenheiten, unerfüllte Anerkennung, Wünsche und Bedürfnisse oder unterschiedliche Wertvorstellungen und Interessen, Kommunikationsstörungen oder Missverständnisse können zu Stress und zu ungelösten Problemen führen, die wiederum zu Enttäuschungen, Verletzungen, Ärger, Stress und Streit führen können, die sich in der Familie, im Zusammenleben aber auch im Beruf oder der Karriere, auf das Unternehmen und auf das persönliche Empfinden auswirken können. Dadurch entfernen sich Paare voneinander, reden nicht mehr miteinander, die einen reagieren mit Angriff, die anderen mit Distanzierung und Rückzug oder mit Einfrierung.

Jede Liebesbeziehung, ob Ehe, Konkubinat oder Partnerschaft hatte einmal eine gute Zeit. Probleme, Hass und Groll auf den einst geliebten Menschen verhindern, in die Zukunft zu blicken, da dadurch die Vergangenheit immer wieder aufgerollt und der Blick auf die Zukunft blockiert wird.

Nicht jedes Paar ist sich sicher, ob es sich trennen oder scheiden lassen will. Das Coaching oder die Mediation in der Paarberatung oder Eheberatung hilft, dies herauszufinden. Im Coaching, in einer Mediation oder in der Beratung wird der Fokus vermehrt auf die Zukunft gerichtet, da die Vergangenheit nicht mehr geändert werden kann. Man kann die Vergangenheit analysieren, aber ändern kann man nur die Zukunft. Es geht auch nicht um Schuld oder Unschuld, sondern darum, die Sichtweise und Bedürfnisse des Partners zu verstehen und Regeln, Lösungen, Anreize und Ressourcen zu finden, um ein gemeinsames Leben weiter zu führen oder sich sicher zu werden, dass man sich trennen möchte. Lebt man das Leben vorwärts und erkennt es rückwärts, versteht man auch, was man sich für die Zukunft wünscht.


Ehe und Trennung

Eine schnelle Scheidung ohne Trennungszeit hat Vorteile, aber auch Nachteile, dies ist bei jeder Ehe unterschiedlich. In der Beratung wird Ihnen geholfen, dies herauszufinden.

Eine Trennung ist jederzeit möglich. Will nur eine Partei eine Scheidung, muss die scheidungswillige Partei eine zweijährige Trennungsfrist abwarten. Bei einer Auflösung von eingetragenen gleichgeschlechtlichen Partnerschaften genügt ein Trennungsjahr.

Eine Trennung bedeutet die tatsächliche Trennung von Tisch und Bett, kann aber auch innerhalb des Hauses oder der Wohnung stattfinden, wenn einzelne Räume allein genutzt werden. Erst bei einer Scheidung erlischt die Erbberechtigung und es findet eine Teilung der Vermögenswerte statt, wobei der Güterstand, Eigengut und Eheverträge beachtet werden müssen. Eine einvernehmlich erstellte, schriftliche Trennungsvereinbarung ist verbindlich. Eine Trennungsvereinbarung ist aber noch keine Scheidungskonvention.

 

 

 

 

Trennung Scheidung | Scheidungsberatung | Scheidungsmediator | Mediation Scheidung Erbschaft | Scheiden lassen | Erbteilung Erbstreit | Testament machen | Erbschafts-Beratung | Willensvollstrecker | Mediator | Rechtsberatung Konfliktberatung | Schnelle Scheidung | Scheidung ohne Anwalt | Generationenkonflikt | Geschwisterstreit beim Erben